VITA


Nicole Hausmann, M.A. | Religions-und Kulturwissenschaftlerin

Nicole Hausmann ist Religions- und Kulturwissenschaftlerin und promoviert über die Dynamik germanischer Mythen und deren Tradierung an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Sie arbeitet als wissenschaftliche Tutorin für Kulturwissenschaftliche Grundlagen an der FernUniversität in Hagen.

 

In ihrer Forschung setzt sie sich mit historischen wie zeitgenössischen Hexenbildern, dämonologischen Vorstellungen der Christianisierungszeit, aber auch mit der Frage nach einer Hermeneutik prähistorischer Religiosität auseinander. Ihren systematischen Schwerpunkt bilden Tradierungs- und Erinnerungstheorien.

 

Nicole Hausmann ist Trägerin des Lehrpreises 2017 der FernUniversität in Hagen. Ihre M.A.-Arbeit wurde als beste Abschlussarbeit 2013/14 des CERES ausgezeichnet.


Promotionsprojekt

Promotionsprojekt im Fach Religionswissenschaft an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, betreut durch Prof. Dr. Franz-Peter Burkard (seit Apr. 2015).

Thema der Dissertation: Das mythische Gedächtnis. Zur Tradierungsgeschichte und Dynamik germanischer Mythen. 

Master of Arts

Master of Arts in den Fächern Religionswissenschaft und Philosophie (1,0) an der Ruhr-Universität Bochum (Okt. 2011 - Nov. 2013).

Thema der M.A.-Arbeit: Zur Dynamik harter und weicher Mythen. Götterlieder und Heldendichtungen – Dämonensagen und Zaubersprüche.

Bachelor of Arts

Bachelor of Arts in den Fächern Religionswissenschaft und Philosophie (1,3) an der Ruhr-Universität Bochum (Okt. 2008 - Okt. 2011).

Thema der B.A.-Arbeit: Blockes-Berges Hexen. Zur Religionsgeschichte eines verteufelten Ortes.

Wissenschaftliche Tätigkeiten

Wissenschaftliche Online-Tutorin an der Arbeitsstelle "Kulturwissenschaftliche Grundlagen" an der FernUniverisität in Hagen (seit Apr. 2016). [externer Link]

 

Wissenschaftliche Online-Tutorin am Lehrgebiet "Allgemeine Soziologie und Soziologische Theorie" an der FernUniversität in Hagen (Okt. 2016 - Mär. 2018). [externer Link]

 

Studentische Hilfskraft am Centrum für Religionswissenschaftliche Studien an der Ruhr-Universität Bochum (Okt. 2012 - Aug. 2013). [externer Link]

 

Forschungspraktikum am Käte Hamburger Kolleg - Dynamiken der Religionsgeschichte zwischen Asien und Europa, Bochum (Dez. 2010 - Feb. 2011). [externer Link]

Auszeichnungen

Lehrpreis 2017 der FernUniversität in Hagen (Nov. 2017).

 

Auszeichnung der M.A.-Arbeit als beste Abschlussarbeit 2013/14 des CERES, Ruhr-Universität Bochum  (Apr. 2014).

Mitgliedschaft

Deutsche Vereinigung für Religionswissenschaft e.V. 

 

Arbeitskreis für Vergleichende Mythologie e.V. 

Sprachkenntnisse

Historisch

Latein, Altgriechisch, Biblisches Hebräisch.

 

Modern

Englisch, Französisch, Spanisch.